Feldtest bestanden!

Einmal mehr hat am 17. Juni 2005 in Fehraltdorf der Feldtest für die dreijährigen Freiberger stattgefunden. Nach einigen Monaten intensiver Vorbereitung, wird am Morgen des grossen Tages nichts dem Zufall überlassen: Die Stehmähne soll den Pferdehals optimal in Szene setzen...
Die Stute Ehuresh (Ecossais/Elysée II) gezüchtet vom Hengsthalter der Zürcher Pferdezuchtgenossenschaft Georg Frick erreichte die höchste Punktzahl bei der linearen Beschreibung:
Mit grosser Spannung warteten wir auf das Urteil der Richterin:
7 / 6 / 9! Die Maximalnote für die Gänge bedarf nebst dem obigen Bild wohl keines zusätzlichen Kommentars...
Die tägliche Beschäftigung mit den Jungpferden trägt Früchte: Ruhig und gelassen absolviert Ehuresh den Verhaltenstest und das Fahrprogramm (gefahren von Toni Vogt).
Interessenten für Ehuresh erhalten Auskunft bei Georg Frick (Lättenhof, Lindau) unter 052 / 345 16 80. Für Auskünfte zum Ausbildungsstand der Jungstute stehen wir gerne zur Verfügung.
 
Die typvolle Freibergerstute Duchesse (Henderson/Estafette; Vollschwester des anerkannten Freiberger Zuchthengstes Hérault) erreichte die zweithöchste Punktzahl (7 / 7 / 7). Im Fahrviereck brilliert Duchesse mit ihren raumgreifenden und elastischen Gängen (gefahren von Toni Vogt):
Duchesse beweist Mut und Charakter:
Beim Reiten zeigen die beiden Stuten, was sie in den letzten Wochen gelernt haben. Franziska Tanner mit Duchesse und Regina Vogt mit Ehuresh:
Auch das gehört zur seriösen Ausbildung eines Pferdes: Stehenbleiben beim Aufsitzen und Nachgurten
Ehuresh und Duchesse haben eine vielversprechende Zukunft vor sich. Duchesse darf nun noch einmal auf der Fohlenweide ihre Freiheit geniessen!
 

Zurück